Hohe Anforderungen bei fachlicher Qualifikation und in der Allgemeinbildung sowie die Betonung der Teamarbeit, der Persönlichkeitsbildung und der sozialen Kompetenz sind uns ein Anliegen.

Die HAK/HAS Tulln wurde als beste Berufsbildende Schule Österreichs mit dem Schulpreis 2012 des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur ausgezeichnet.

Modulare Oberstufe

Das bedeutet, dass der erste Jahrgang HAK wie bisher als ganzjähriger Jahrgang geführt wird. Ab dem zweiten Jahrgang wird das Schuljahr jeweils in ein Winter- und Sommersemester unterteilt. Jedes Halbjahr wird mit einem Zeugnis abgeschlossen. Für negativ abgeschlossene Module (Gegenstände) gibt es Wiederholungstermine mit Förderprogramm. Somit entfällt das verpflichtende Wiederholen eines gesamten Schuljahres im herkömmlichen Sinn. Eine freiwillige Wiederholung ist jedoch auf Antrag jederzeit möglich. Die Ausbildung endet mit der Reife- und Diplomprüfung. Der Antritt zur Reife- und Diplomprüfung ist nur möglich, wenn alle Module (Gegenstände) positiv beurteilt sind.

Ausbildungszweige HAK

  • HAK classic
  • HAK international
  • HAK energie.wirtschaft

Fremdsprachen

Erste lebende Fremdsprache für HAK und HAS: Englisch
Zweite lebende Fremdsprache für HAK: Italienisch, Französisch oder Russisch
Unterstützung des Fremdsprachenunterrichtes durch „native speaker“

Zusatzqualifikationen

Hochschulberechtigung aus Latein: schulstufenübergreifend mit insgesamt 11 Wochenstunden
Fremdsprachenzertifikate (LCCI)
BMD- und SAP-Ausbildung
Dritte lebende Fremdsprache im Rahmen der Hochbegabtenförderung
Schriftliche Buchhalterprüfung mittels BEWIG-Zertifikat b*fin02

Besonderheiten

Praxiswoche für die HAS-Klassen im zweiten Ausbildungsjahr
Partnerschule der Neuen Mittelschule Klosterneuburg, der NSMS Tulln und der NMS Atzenbrugg sowie NMS St. Andrä-Wördern
Chor und Schulorchester, Schauspielgruppe
Schüleraustauschprogramme

Ausstattung

8 PC-Räume mit Schulnetzwerk und Internetanschluss
Ausstattung der Klassenräume: PC mit Internetanschluss und Beamer
Betriebswirtschaftliches Zentrum bzw. Office für die Praxis-HAS
Bibliothek
Biologie- und Physiksaal
Lern- und Chillout-Zonen

Zusatzangebote

Hausübungs- und Lernbetreuung in der Praxis-HAS
Erste Hilfe Kurse

Sozialprojekte

Durch verschiedene Aktivitäten und Aktionen werden aktuelle Sozialprojekte laufend unterstützt.

Veranstaltungen

Teilnahme an regionalen und internationalen Übungsfirmenmessen
Exkursionen und Lehrausgänge
Kennenlerntage der ersten Jahrgänge und Klassen mit Start up Day
Ausbildungsschwerpunkttage im In- und Ausland
Information und Beratung zur Studienwahl und zur Berufsorientierung
Bewerbungsseminare
Sprachwochen in Großbritannien, Malta, Italien, Frankreich und Russland
Sommer- und Wintersportwochen
„Schoolicals“ mit beachtlichen künstlerischen Leistungen (Orchester, Chor, Schauspiel)
Schulball
Sportbewerbe
Schulfeste

Spezielle Erfolge

Mehrmals ausgezeichnete Erfolge beim RIZ Genius-Jugendpreis, bei den Fremdsprachenwettbewerben des Landes NÖ und des Bundesfremdsprachenwettbewerb (CEBS), „Österreich-Quiz“ für Politische Bildung, PC-Tastaturschnellschreiben-Wettbewerbe, Intersteno, Sportbewerbe (Fußball, Leichtathletik)

 

Gründungsjahr: 1962 (Handelsschule), 1971 (Handelsakademie)
Direktoren: HR Mag. Karl Heinl (M) 1976 - 2009, HR Dr. Anton Holzer (D, Latein) 1962 - 1976
Schulerhalter: Stadtgemeinde Tulln (Minoritenplatz 1, 3430 Tulln)
Status: Privatschule mit öffentlichkeitsrecht
Direktor: Mag. Peter Eisenschenk (kfm. Fächer), seit 2009
Klassenzahl: durchschnittlich 15 HAK und 3 HAS
Schülerzahl: ca. 365 Schüler/innen
LehrerInnen: ca. 48 Lehrer/innen