Dieser Ausbildungszweig wird nicht mehr angeboten!!

Ziel

Der Ausbildungszweig energie.wirtschaft bietet neben der Ausbildung an der HAK eine Zusatzqualifikation zum/zur FacharbeiterIn für "Biomasse und Bioenergie" in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftlichen Fachschule Tulln.

Schulautonomer Erweiterungsbereich

Der schulautonome Erweiterungsbereich im Ausmaß von je 2 Wochenstunden ist frei wählbar aus classic, international oder digit@l.

Besonderheiten

  • Fachpraktische Ausbildung im Ausmaß von zusätzlich 5 Unterrichtsstunden pro Woche (1. bis 4. Jahrgang) an der Landwirtschaftlichen Fachschule Tulln
  • Fachspezifische Exkursionen und Lehrausgänge
  • Diplomarbeit mit Schwerpunkt Energie

Praxis

Facheinschlägiges Pflichtpraktikum von 300 Arbeitsstunden im Laufe der 5-jährigen Ausbildung (außerhalb der Unterrichtszeit).

Zusatzqualifikation

FacharbeiterIn für "Biomasse und Bioenergie" durch praktische Prüfung nach dem 4. Jahrgang

Berufsfelder und Chancen am Arbeitsmarkt

Zusätzlich zu den Berufsberechtigungen aufgrund der Reife- und Diplomprüfung bestehen vielfältige Berufschancen im zukunftssicheren Umweltbereich der "green jobs" (z.B. Energiemanager/in, Energieberater/in, Projektberater/in, Qualitäts- und Umweltmanager/in usw.) Siehe auch www.green-jobs.at.