Die Übungsfirma FATAGO WarenhandelsgmbH (4BK-Schüler/innen mit Mag. Gabriele Ehmoser und Mag. Marion Svoboda) entschloss sich in der doch etwas ungewöhnlichen Unterrichtssituation des Distance Learning zur Bewerbung um die Auszeichnung FAITRADE@Work.

Diese wird von der Österreichischen Fairtrade Organisation in Zusammenarbeit mit der ACT Servicestelle der österreichischen Übungsfirmen für Verdienste um den Fairen Handel verliehen.
Durch ihr Engagement für den fairen Handel und das Beispiel, wir nachhaltiges Wirtschaften möglich ist, dient die FATAGO anderen Übungsfirmen als Vorbild.

Die FATAGO wurde bereits bei ihrem Aufbau im Jahr 2007 mit dem Bestreben gegründet, ausschließlich ein Sortiment mit Waren zu führen, die aus fairem Handel stammen und bei deren Herstellung bestimmte soziale, ökologische und ökonomische Kriterien eingehalten werden. Indem Mag. Gabriele Ehmoser und Mag. Marion Svoboda auch sonst im Unterricht besonderen Wert auf Unternehmens-, Sozial- und Wirtschaftsethik legen, vermitteln sie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Anfang an eine entsprechende Grundhaltung.

Wir freuen uns über diese spezielle Auszeichnung, die wir dank des großen Engagements vieler Schülerinnen und Schüler der 4BK und der FATAGO-Geschäftsführerinnen erhalten haben. Sie stellt auch eine Anerkennung der jahrelangen Arbeit dieser Übungsfirma der Handelsakademie Tulln dar.